Lass Dich von der Natur überwältigen.

30. Mai 2020

So vieles passiert um Dich herum auf diesem Planeten. So viel ist gerade im Außen los, sodass Du manchmal gar nicht mehr mitkriegst, was für Wunder jeder Tag bereithält. Wir werden überhäuft mit Informationen und die digitale Welt steht niemals still. 24 Stunden, 7 Tage die Woche haben wir Zugang zu Inhalten, die uns beschäftigen. Das kann toll sein, auf der anderen Seite aber auch dazu führen, dass wir den Zugang zu den einfachsten und ursprünglichsten Dingen in unserem Leben verlieren… letztendlich auch den Zugang zu uns selbst.

Was da hilft? Raus in die Natur. Lerne wieder mit offenen Augen und offenem Herzen durch die Natur zu wandern. Wir versprechen Dir, das ist wie ein Kurs im Wundern. Du wirst die Welt wieder mit ganz anderen Augen sehen.

Nimm die Erde und ihre Geschenke wahr. Sie trägt Dich Dein Leben lang.

Wir haben bei unserem Ruhe&Pol Coaching-Programm nicht lange überlegt, welches Element wir dem Thema Achtsamkeit zuordnen möchten. Es ist – genau – die Erde. Jeden Tag sind wir auf diesem Planeten zu Gast, erleben unsere Abenteuer und nehmen doch so selten wahr, was sie alles für uns bereithält. Bei dem Thema Achtsamkeit geht es vor allem darum, zur Ruhe zu kommen und die eigene Wahrnehmung zu schulen. Wir möchten Dir dabei helfen, kreisende Gedanken zu beruhigen und Herausforderungen gelassener zu meistern. Manchmal hilft dabei einfach eins: nichts tun.

„Was ich am liebsten tue, ist gar nichts.“, sagte Christopher Robin.

„Wie macht man das?“, fragte Pu nach langem Nachdenken.

„Nichts tun bedeutet, einfach vor sich hin zu gehen, auf alles zu lauschen, was man nicht hören kann, und sich um nichts zu kümmern.“, erklärte Christopher dem Bären.

„Ach!“, staunte Pu. – Pu der Bär von A.A. Milne

Achtsamkeit ist also gar nicht neu, selbst in den Erzählungen von Pu dem Bären war sie schon Thema. Du fragst Dich vielleicht, wie Dir das helfen soll, das Nichts tun – das können wir verstehen. Aber wenn Du mal versuchst nichts zu tun, nichts zu optimieren, sondern einfach nur zu sein, wirst Du wieder Zugang zu den kleinen Wundern des Alltags finden. Du wirst die Fähigkeit erlernen inne zu halten und Deiner inneren Stimme zu lauschen. Diese können wir in unserer hektischen Zeit nämlich schlicht und einfach nicht mehr hören. Wir geben Dir in unserem Programm Tipps und Tricks an die Hand, wie Du lernst, Achtsamkeit in Deinen Alltag zu integrieren.

„Wir sollten uns immer wieder überwältigen lassen von den Wundern der Natur.“ – George Harrison

Nimm immer mal wieder das Tempo raus. Du brauchst Momente, in denen Du inne hältst. Nur so kannst Du herausfinden, ob Du auf dem richtigen Weg bist oder Du Deinen Kompass vielleicht nochmal nachjustieren möchtest. Komm doch einfach mal mit uns gemeinsam raus in die Natur. Mit Hilfe von Achtsamkeit wirst Du eine offene und akzeptierende Haltung einnehmen und bist bereit, Herausforderungen entspannter zu meistern. Das Wissen, dass wir nicht alles kontrollieren können, kann in Zeiten wie diesen beängstigend sein – es kann Dir aber auch helfen, einfach loszulassen.

Wann, wenn nicht jetzt, macht ein Leben im Hier und Jetzt am meisten Sinn?

Lass es uns anpacken. Heute! Jetzt! Zusammen!

Anne & Daniel

Das ist vielleicht auch noch interessant für Dich…

Lächle, atme und gehe langsam.

Mit diesem buddhistischen Mantra starten wir unseren heutigen Ruhe&Pol Blogartikel. Wir haben es schon häufiger...

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.